Der IGRK-Tag im Jubiläumsjahr - ein toller Tag mit vielseitigem Programm

Die Karawane zieht

10 Jahre IGRK - Grund genug zu feiern mit allen, die der IGRK verbunden sind, sich für die Arbeit des Einkreuzprojekts interessieren und sich für die Ziele einsetzen und engagieren. Und dafür gibt es wohl kaum eine bessere Gelegenheit als den IGRK-Tag! In diesem Jahr trafen wir uns am 11. Oktober im Pulverfässle in Simmozheim im Schwarzwald. Viele hatten sich mit ihren Hunden angemeldet und noch mehr sind gekommen. Das Wetter sah zunächst nicht so vielversprechend aus, doch im Laufe des Tages lief es sozusagen fast zur Höchstform auf. Doch alles der Reihe nach: Traditionell beginnen wir ja immer um 10:00 Uhr mit einer kleinen Spazierrunde zum Ankommen und Auflockern für alle Zwei- und Vierbeiner.

Sonja Maier bei der Arbeit

Wieder zurück nahmen alle Platz im Pulverfässle und Maria Krahs-Dugger begrüßte alle Anwesenden. Anlässlich des Jubiläums gab sie einen kurzen Rückblick über die bisherige Arbeit der IGRK und sprach die aktuellen Themen an, die für die Zuchtarbeit im Einkreuzprojekt von Bedeutung sind. Danach startete das Programm: Im Jubiläumsjahr gestaltete sich das Programm etwas anders als bisher; es wurde ein Training mit der Verhaltenstherapeutin & Coach und Tierheilpraktikerin Sonja Maier aus Stuttgart angeboten. Aufgrund der großen Nachfrage gab es drei Gruppen, eine vor- und zwei nachmittags. Jeweils eine Stunde lang hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, den Trainingsansatz von Frau Maier kennen zu lernen und zu üben.

Bitte recht freundlich!

Sowohl die Teilnehmenden als auch die Zuschauer waren sehr beeindruckt und ich habe verschiedentlich gehört, dass manch einer versuchen wird, weitere Trainingseinheiten mit Frau Maier zu vereinbaren. Außerdem hatten wir Laura als Hundefotografin für den IGRK-Tag gewinnen können. Sie hatte auf der Terrasse ihr Fotostudio aufgebaut und viele Frauchen und Herrchen mit ihren Hunden übten sich als "Model". Die Ergebnisse konnten sich wahrhaft sehen lassen.

Die IGRK-Torte

Traditionell gab es auch den Verkaufsstand mit dem druckfrischen IGRK-Kalender 2015 sowie Hundebetten und -decken. Ebenso durfte natürlich die Tombola mit vielen Preisen nicht fehlen. Zusätzlich gab es eine Präsentation der IGRK, die in der Dauerschleife per Beamer auf eine Leinwand projiziert wurde, sodass jeder, der Lust hatte, sich in Ruhe informieren konnte. Zwischendurch wurde dann mit einem sehr guten Buffet für das leibliche Wohl gesorgt und am Nachmittag rundete dann das Kuchenbuffet mit einer Tasse Kaffee den abwechslungsreichen und gelungenen Tag ab.

Sybille Langer

Und weil`s so schön war, hier noch ein paar mehr Bilder von Martin Manczyk: